Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13175

JUST 4 FUN COLOURS


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: [->]
Autor: Jürgen P.K. Grunau
image
2-4

image
20-30

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 5.8 von 10
punkte

Score gesamt: 55.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Durch Ausspielen von Karten werden Farbfelder auf dem Spielplan belegt, um als Endziel vier in einer Reihe nebeneinander liegende Felder mit eigenen Spielsteinen zu besitzen.

Regeln

Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt, und jeder Spieler erhält 20 Setzsteine seiner Farbe sowie sieben Karten auf die Hand. Die übrigen Karten werden als verdeckter Nachziehstapel bereitgelegt.

Wer an der Reihe ist, spielt zunächst eine oder mehrere Karten einer Farbe aus. Danach setzt er einen Stein in der auf der Karte angezeigten Farbe auf ein Feld, dessen Farbe der ausgespielten Karte(n) entspricht. Anschließend wird wieder auf sieben Handkarten nachgezogen.

Die Anzahl der auszuspielenden Karten richtet sich jeweils nach dem Feld, das besetzt werden soll. Ist ein Feld noch nicht belegt, wird nur eine Karte in der entsprechenden Farbe benötigt. Befinden sich aber bereits Setzsteine anderer Mitspieler auf dem Feld, müssen mehrere Karten in der Farbe des Feldes ausgespielt werden, und zwar immer eine Karte mehr als Setzsteine dort vorhanden sind. Dann darf der eigene Spielstein über die Steine der Mitspieler gesetzt werden. Ein Feld gehört somit immer nur dem Spieler, dessen Spielstein als letzter auf dem Turm platziert wurde.

Gelingt es einem Spieler, vier in einer Reihe nebeneinander liegende Felder (senkrecht, waagrecht oder diagonal) in Besitz zu nehmen, gewinnt dieser die Partie. Sollte jedoch kein einziger Spieler nach Setzen seiner 20 Steine eine Viererreihe vollendet haben, wird von jedem Teilnehmer die größte zusammenhängende Fläche gewertet. In diesem Fall ist der Spieler mit der größten Fläche der Sieger, wobei aber nur waagrecht und senkrecht zusammenhängende Felder gewertet werden. Diagonal angrenzend zählt hierbei nicht.

Meinung

Nach Durchlesen der Spielregeln hört sich Just 4 Fun Colours zunächst nach einem interessanten und vielversprechenden Denk- und Kombinationsspiel an, aber bereits die erste Runde offenbart, dass hier der Glücksfaktor sehr hoch ist. Anfänglich wird der Eindruck erweckt, als könnte Just 4 Fun Colours als „Vier gewinnt meets Manhattan“ charakterisiert werden. Dies trifft aber nicht zu, da bei keinem dieser beiden Spiele eine Handkartenabhängigkeit besteht. Was nützt einem also die beste Kombinationsgabe, wenn einfach die passenden Handkarten fehlen?

Wenn ein Mitspieler einen Turm auf drei oder mehr Setzsteine hoch bauen kann, ergeben sich in der Regel wenig Chancen, dieses Feld noch mal zurück zu erobern. Also wird zwangsläufig eine neue Reihe begonnen, wobei aber dann der Mitspieler immer einen Zug im Vorteil ist. Dementsprechend ist man gezwungen, dem Gegner seine mögliche Reihe kaputt zu machen. Falls dieser aber wieder nachlegen kann, ist das Spiel so gut wie entschieden. Im Dreier- oder Viererspiel wird das Spielprinzip glücklicherweise ein bisschen anspruchsvoller, allerdings spielen auch hier die Handkarten die ausschlaggebende Rolle.

Es sollte jedoch bedacht werden, dass die Altersangabe vom Verlag auf „ab 8 Jahre“ gesetzt wurde. Unter dem Kontext, dass Just 4 Fun Colours also für Kinder und Familien angedacht ist, relativiert sich das Ganze ein bisschen. Dieses Spiel darf aufgrund des Glücksfaktors einfach nicht zu ernst genommen werden.

Fazit

Speziell für Kinder eignet sich Just 4 Fun Colours allemal, da sie so spielerisch ihre kognitiven Fähigkeiten entwickeln und aufbauen können. Erwachsene Taktiker und Strategen sind wohl nicht die Zielgruppe und sollten sich daher auf andere Spiele konzentrieren.


2010-06-29, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
4heavywolf
11.03.2010
f?r meinen Geschmack viel zu gl?ckslastig (wegen den Handkarten)
7.5Mario1976
03.05.2014
tolle 4/5 gewinnt Variante, geht schnell und mit bis zu 4 Spielern, hoher "noch mal Faktor"

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5528 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum