Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17447

JUNGOLINO


cover
Jahrgang: 2015

Verlag: Piatnik [->]
Autor: Reiner Knizia
image
2-5

image

image
ab 4


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Im Jungle sind die Orang-Utans los. Und die Elefanten, Krokodile, Nilpferde, Tiger und Okapis. Wie bei Ich packe meinen Koffer oder dem guten alten Senso aus den 80er Jahren wird eine Kette gebildet, die abwechselnd verlängert wird.

Regeln

Anstelle von Gepäckstücken oder Farben werden Tierkarten aufgedeckt. Die komplette Reihe muss dann auswendig gehüpft werden. Hierfür liegen auf dem Fußboden sechs große Tiermatten nebeneinander. Wer dabei einen Fehler macht, scheidet aus -bis der Gewinner übrig bleibt.

Bei der zweiten Spielvariante spielen alle gleichzeitig. Statt zu hüpfen muss ein eigener Kartenstapel abgetragen und auf die im Raum platzierten Matten verteilt werden.

Meinung

Die dicken Schaummatten sind groß genug, um auch von Erwachsenen malträtiert zu werden. Ein leichtes Verrutschen auf glattem Untergrund ist dabei zwar normal, ernsthafte Unfälle sind jedoch nicht zu befürchten. Das Merken der Tierkarten ist dagegen für junge Spieler eine echte Herausforderung.

Fazit

Wenn Kinder gerne auf der Straße Hopse spielen, gefällt ihnen auch Jungolino. Der große Vorteil: Das Piatnik-Spiel kann auch bei Regenwetter auf den Tisch Boden kommen.


2016-04-21, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
5cp
04.11.2015
hüpfende Kinder... noch Fragen?

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3126 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum