Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16359

INVADERS


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: White Goblin Games [->]
Autor: Mark Chaplin
image
2-2

image
45

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die feindlichen Invasoren sind auf der Erde gelandet! Gelingt es der Menschheit, sie abzuwehren? Beiden Fraktionen steht jeweils nur ein Deck von 70 Karten zur Verfügung, um die große Schlacht zu gewinnen...

Regeln

Die beiden Spieler sind abwechselnd am Zug, zu dessen Beginn zunächst zwei Karten gezogen werden. Ist der Stapel jedoch bereits leer, ist die Partie sofort verloren. Andernfalls werden neue Karten ausgespielt und bereits ausliegende aktiviert, sowie eine "Strategie" festgelegt. Das Vorgehen der Aliens beschränkt sich dabei auf Massenvernichtung: Vom Schmelzen der Polkappen bis zur Atomisierung des Mondes ist so ziemlich alles dabei, was einem übel gelaunten Außerirdischen einfallen kann. Abgesehen davon konzentrieren sich die Invasoren auf Angriffe in verschiedenen Invasionszonen, wohingegen die Menschheit sich auf die Verteidigung konzentriert.

Der menschliche Widerstand findet zudem symbolische Erscheinung in den elf Heldenkarten, die für zusätzlichen Schutz sorgen. Doch sind sie alle eliminiert, oder ist der Widerstand in den Gebieten Eurasien oder Pazifik/Afrika erloschen, gewinnen die Aliens. Gelingt es der Menschheit dagegen, die Entwicklung ihrer Biowaffen erfolgreich abzuschließen, wird die Erde gerettet.

Meinung

Als typisches Zwei-Personen-Spiel macht Invaders gar keine schlechte Figur. Die Schlagabtausche in den drei Gebieten sind insgesamt ausgeglichen, wobei das destruktive Ziel der Invasoren etwas reizvoller ist als die Erforschung von B-Waffen. Die angegebene Spieldauer von 45 Minuten kann bei geübten Kämpfern durchaus erreicht werden, doch sollte in der ersten Partie eher von der doppelten Länge ausgegangen werden. Die lieblos zusammen getackerte Anleitung ist zwar hübsch gestylt und toll illustriert, jedoch mit weißer Schrift auf schwarzem Grund und sehr ähnlichen (Unter-)Kapiteltiteln insgesamt eher suboptimal. Auch die Struktur mutet teilweise etwas willkürlich an. Beispielsweise befindet sich die Beschreibung des Spielendes nicht am Ende der Regeln, sondern nur (!) ganz am Anfang, noch vor den Vorbereitungsschritten.

Fazit

Auch wenn die Regelhürde anfangs recht groß erscheint, sollten sich wahre SciFi-Fans davon nicht abschrecken lassen. Die wenigen Kernregeln sind schnell verinnerlicht, die restlichen Argumente in Form von A-, B- und C-Waffen werden auf dem Schlachtfeld ausgetragen. Verteidigst Du die Menschheit, oder schnappst Du Dir den Planeten?


2014-08-01, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
29.07.2014
was für ein Gemetzel...

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3907 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum