Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17649

ICECOOL


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Amigo [->]
Autor: Brian Gomez
image
2-4

image
30

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Durch die Pinguin-Schule kann man wunderbar schliddern, denn der Fußboden besteht überall aus Eis. An manchen Türen liegt leckerer Fisch bereit, doch dürfen sich die übermütigen Jungpinguine beim Herumtollen nicht vom Hausmeister erwischen lassen.

Regeln

Das Schachtelunterteil besteht aus fünf ineinander gestapelten Boxen, die nebeneinandergelegt und mit Fischklammern befestigt das quadratische Schulgebäude abbilden. An drei Durchgängen warten ein paar Fische darauf, dass die Spieler ihre Pinguin-Figuren hindurch schnippen. Diese Figuren sind kleine Stehaufmännchen, die bei einem kräftigen Schnipp an den Kopf sogar in die Luft und über Wände springen können. Wer eine Fisch-Tür passiert, darf eine Fisch-Karte ziehen (1-3 Punkte). 
 
Einer der Spieler übernimmt jedoch die Rolle des Hausmeisters. Sein Ziel ist es nicht, Türen zu durchqueren, sondern die anderen Pinguine zu treffen. Gelingt ihm dies, darf er ihnen ihre "Ausweise" abnehmen. Sobald ein Spieler seine drei Fische gefangen hat, endet die Runde und jeder erhält noch eine Fischkarte pro Ausweis. Es werden so viele Runden gespielt, bis jeder einmal Hausmeister war. Gegen Aufdecken zweier 1-Punkt-Karten darf übrigens sofort ein Extrazug durchgeführt werden.

Meinung

Das geniale Schachteldesign beeindruckt nicht nur beim ersten Auspacken, sondern überzeugt auch langfristig. Zwischen den fünf Boxen ist noch reichlich Luft, die von den wenigen Kunststoffpinguinen und Holzfischen kaum gefüllt wird. Gleichzeitig sind die doppelten Pappwände der Räume stabil genug, um die Schule ordentlich zusammenzuhalten.
 
Beim Schnippen zeigt sich schnell, dass etwas Übung vorteilhaft ist. Es wird daher allen Spielern dringend empfohlen, sich wenigstens ein paar Minuten lang mit den Figuren vertraut zu machen. Dies betrifft das Zielen gleichermaßen wie das Hüpfen, denn bei zuviel Kraft kann so ein Pinguin auch mal aus der Schule springen. Und da der komplette Zug in einem solchen Fall verloren ist, möchte man ein derartiges Malheur lieber vermeiden.
 
Bei der Auswertung der Fischkarten ist es zwar so, dass manche zwar wertvoller sind als andere, jedoch können die 1er Pärchen manchmal genutzt werden, um noch schnell einen Fisch zu fangen, bevor die Runde endet. Insgesamt entsteht daher ein ausgewogener Eindruck.

Fazit

Das flotte Icecool macht nicht nur Kindern Spaß, sondern ist auch für Erwachsene eine Herausforderung. Besonders groß ist die Freude, wenn mal ein Kunstschuss gelingt -egal ob gewollt oder nicht.


2016-11-15, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic


Bewertungen
7cp
15.11.2016
erfordert Fingerfertigkeit, macht aber oft einen Heidenspaß

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3667 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum