Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13277

HOTEL CHECKOUT


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Tactic [->]
image

image

image


f5
Bewertung angespielt: 4.0 von 10
punkte

Score gesamt: 53.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Wer kennt das nicht? Man befindet sich in seinem wohlverdienten Urlaub, und am letzten Tag müssen die Koffer ins Foyer runter. Wohl dem, dessen Koffer auf einer Etage stehen, an der ein Aufzug hält …

Regeln

Der Spielplan wird zusammengesteckt, der Fahrstuhl auf die unterste Ebene (Rezeption) gesetzt, und jeder Spieler verteilt die zehn Koffer seiner Farbe auf alle zehn Etagen. Der aktive Spieler würfelt und fährt den Fahrstuhl um so viele Stockwerke rauf oder runter, wie er Punkte gewürfelt hat. Hält der Fahrstuhl auf einer Etage mit einem eigenen Koffer, so darf er diesen in den Fahrstuhl stellen. Befindet sich aber kein eigener Koffer auf dem Stockwerk, muss der Koffer eines Mitspielers eingeladen werden. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe, sofern der Aufzug nicht in einer Bonusetage steht. In diesem Fall darf nämlich noch einmal gewürfelt werden.
Wichtig ist dabei, dass der Fahrstuhl immer nur maximal drei Koffer fasst. Sind diese gleichfarbig, wird sofort in die Rezeption gefahren, um die Gepäckstücke auszuladen. Stehen im Fahrstuhl jedoch drei verschiedenfarbige Koffer, muss erst einer ausgeladen werden, bevor das Einladen eines anderen möglich ist.

Der Würfel besteht aus den Zahlen 1 bis 5 sowie einem Koffersymbol. Wird dieses Symbol gewürfelt, muss der Spieler direkt zur Rezeption fahren und alle Koffer ausladen. Jedes Mal wenn fünf Koffer derselben Farbe an der Rezeption angekommen sind, erhält deren Eigentümer einen Trinkgeld-Chip. Danach verteilt dieser Spieler seine Koffer wieder auf allen Etagen. Wer zuerst fünf Trinkgeld-Chips bekommen hat, gewinnt das Spiel.

Meinung

Zu Hotel Checkout gibt es relativ wenig zu sagen. Es handelt sich hierbei um ein reines Kinderspiel, dass vielleicht noch im Familienkreis gespielt werden kann. Ausgeklügelte Strategien und minutenlanges Überlegen sucht man vergebens. Bei Hotel Checkout ist die Hauptintension Spaß, kein bierernstes Rumtaktieren.

Die Koffer sind aus stabilem Plastik, und der Spielplan ist nett konzipiert und blitzschnell zusammengesteckt. Die Regeln sind sehr gut beschrieben, und Spielspaß dürfte bei Kindern zwischen sechs und neun Jahren sicherlich aufkommen. Vor allem dann, wenn Papa und/oder Mama mitspielen, und deren Koffer mit kindlicher Schadenfreude wieder ausgeladen werden dürfen.

Hotel Checkout lässt sich mit zwei bis vier Teilnehmern spielen, wobei allerdings eine Zweierpartie nicht so lustig und abwechslungsreich ist, wie das Spiel zu dritt oder zu viert.

Fazit

Alles in allem ist Hotel Checkout ein nettes Spielchen, das niemandem wehtut. Mit Sicherheit ist das Spiel kein absoluter „Pflichtkauf“, aber dafür ist es auf liebenswürdige Art kinderorientiert, so dass Familien durchaus ihren Spaß an Hotel Checkout haben könnten.


2010-04-09, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
4heavywolf
11.03.2010
f?r Kinder ok, aber definitiv nichts f?r erwachsene Strategen ;-)
4CrazyButCute
12.11.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6312 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum