Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12651

HALLI GALLI DELUXE


cover
Jahrgang: 2009

Verlag: Amigo [->]
Autor: Haim Shafir
image
2-2

image
15

image
ab 6


Material: sehr hochwertig
Komplexität: sehr gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: hoch
Einfluss: geringf5
Bewertung angespielt: 6.4 von 10
punkte

Score gesamt: 56.8% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Halli Galli Deluxe ist die Luxus-Ausführung von Halli Galli, dem hektischen Kartenablege-Spiel mit der (nervenden) Glocke. *bing*

 

 

 

Regeln

Jeder Spieler erhält einen eigenen Nachziehstapel. Insgesamt 56 Karten in vier Farben werden unter den Spielern verteilt. Bis zu fünf Früchte zeigt eine einzelne Karte. Gut erreichbar für alle Spieler wird in der Mitte eine kleine Glocke platziert. Damit wird jedoch nicht ein Ober gerufen oder der Concierge, sondern auf eine bestimmte Spielsituation reagiert. *bing*

Reihum wird nämlich immer eine Karte der jeweiligen Nachziehstapel aufgedeckt, sodass stets so viele Früchtekarten sichtbar sind wie Spieler teilnehmen. Sobald von einer Sorte genau fünf Früchte offen liegen, muss die Glocke bestätigt werden! *bing* Wem dies als Ersten gelingt, darf sich alle ausliegenden Karten nehmen und unter seinen eigenen Stapel legen. *bing* Wer sich jedoch irrt, muss jedem Mitspieler eine Karte abgeben.

Ein Spieler scheidet aus, sobald sein Nachziehstapel aufgebraucht ist. Sind nur noch zwei Spieler übrig, ist nach dem nächsten Glockenton Schluss *bing*. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Karten. *bing* *bing* *bing* *bing*

 

Meinung

Halli Galli ist so ein Spiel, das man entweder liebt oder hasst. Es gab Zeiten, da war es auf der Essener Spielwarenmesse *bing* unmöglich, am Amigo-Stand *bing* vorbeizugehen ohne ununterbrochen *bing* mit Glockenklingeln bombardiert *bing* *bing* zu werden. Andererseits ist die Einstiegshürde auch niedrig genug, um selbst Wenigspieler *bing* an den Tisch zu locken. *bing*

Sehr angenehm ist die klare Farbgestaltung der Karten, die ein schnelles und leichtes Erkennen ermöglicht. Während Bananen, Erdbeeren und Pflaumen auch als solche problemlos identifizierbar sind, ist dies bei den grünen Dingern jedoch nicht ganz so trivial. Sind es unreife, langgezogene Zitronen? Sind es extrem helle, spitze Oliven? *bing* Wie auch immer, selbst diese „Zitroliven“ sehen irgendwie gut aus. Gerade in dieser Deluxe-Ausführung trifft dies auch auf das restliche Spielmaterial zu. Die schicke Blechdose *bing* beinhaltet nämlich nicht nur hochwertige Spielkarten, sondern auch eine ordentliche Glocke *bing* mit Holzsockel. *bing*

Wer eine Partie zeitlich etwas stärker beschränken möchte, kann alternativ gewonnene Karten statt unter den Stapel zu schieben *bing* auch einfach beiseite legen und am Ende durchzählen, wenn alle Karten gespielt wurden.

 

Fazit

Eigentlich ist Halli Galli gar nicht so schlimm! Schlimm ist nur, dass manche Spieler *bing* einfach immer schneller *bing* sind als bestimmte andere *bing*. Zwar ließe sich Halli Galli auch mit anderen Karten *bing* spielen, jedoch erreicht keine Version die Qualität von Halli Galli Deluxe. Und das nicht nur, weil die Karten mit fünf abgebildeten Früchten einen silbernen Hintergrund besitzen! *bing* *bing* *bing*

 


2010-01-31, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6niggi
24.01.2010
Da kommen die Kindheitserinnerungen wieder hoch. Darf nicht zu oft gespielt werden, sonst geht das an die Nerven.... BING BING oder an die Fingern?gel AUA....
5cp
25.01.2010
kann in der richtigen Runde sehr witzig sein!
7.5MarkusB
09.05.2013
7gaulhuber
11.07.2013
klassiker
6.5147963
10.08.2013
erinnert an alte zeiten, auch jetzt noch super!

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5176 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum