Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15208

GREGS TAGEBUCH - VON IDIOTEN UMZINGELT


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Friedemann Friese
image
3-4

image

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 2.8 von 10
punkte

Score gesamt: 49.7% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Ein neuer Schüler hat es immer schwer. Darum muss er sich durch coole Aktionen in der Beliebtheitsskala Stück für Stück nach oben kämpfen …

Regeln

Zu Beginn werden die sechs Regelkarten in aufsteigender Reihenfolge ausgelegt. Nun wählt jeder Spieler eine Charakterkarte, die es im Verlauf des Spiels nach ganz rechts zu bringen gilt. Der Startspieler platziert seine Charakterkarte links neben die erste Rangkarte, danach folgen die anderen Spieler entgegen dem Uhrzeigersinn. Ein Spieler zieht drei Aktionskarten und mischt diese zusammen mit der Stinkekäse-Karte. Sein Nachbar muss nun eine dieser Karten ziehen. Ist es der Käsefluch, so endet sein Zug und er muss seine Charakterkarte drei Plätze nach links versetzen. Zieht er eine Aktionskarte, so kann er eine weitere Karte ziehen oder freiwillig seinen Zug beenden und entsprechend viele Plätze vor- oder nachrücken. Anschließend werden drei Karten nachgezogen und dazugemischt. Jetzt ist der nächste Spieler an der Reihe und muss eine Karte ziehen usw. Das Spiel endet, nachdem ein Spieler in der Auslage ganz rechts angekommen ist. Dann ist jeder noch einmal an der Reihe. Der Spieler, der am Ende am weitesten rechts steht, gewinnt das Spiel, sofern er nicht den Käsefluch hat. Ansonsten gewinnt derjenige, der in der Reihenfolge als Nächstes kommt.

Meinung

Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt ist ein reines Kinder-Kartenspiel mit hohem Glücksfaktor. Wer negative Karten oder gar den Käsefluch zieht, hat die berühmte A…-Karte gezogen. Positive Werte hingegen katapultieren den glücklichen Spieler nach vorne bzw. nach rechts. Und wer hoch pokert, kann mit etwas Fortune sogar mehrere positive Karten ziehen und entsprechend schnell nach vorne kommen. Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt ist einfach, aber leider auch langweilig. Böse ausgedrückt: Das Spiel ist Käse bzw. Stinkekäse. Hinzu kommt, dass die Illustration grottenschlecht ist, was auch nicht gerade zu einer positiveren Einstellung führt. Aber andererseits … wer versteht schon die Kiddies von heute? Sponge Bob beispielsweise ist auch sauschlecht gezeichnet und wird vom jungen Publikum trotzdem geliebt. Objektiv betrachtet ist Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt alles in allem ein Spiel, das keinen Spaß macht und fürchterlich aussieht. Sorry, aber hier kann beim besten Willen keine Weiterempfehlung ausgesprochen werden. Nicht mal dann, wenn man alle Augen (inklusive Hühneraugen) zudrückt.

Fazit

Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt ist plump und öde. Das hört sich hart an, aber warum sollte eine Rezension immer weichgespült sein und auf Schmusekurs gehen, wenn das Spiel einfach keinen Spaß macht.


2013-04-12, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
1heavywolf
19.10.2012
4cp
24.10.2012
zieht sich mitunter ganz schön
3.5schuetzkevin
22.08.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4787 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum