Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14194

GARY GOUDA


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: HABA [->]
Autor: Guido Hoffmann
image
2-4

image

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 5.2 von 10
punkte

Score gesamt: 54.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die kleine Maus Gary hat Hunger. Glücklicherweise liegt überall noch ein wenig Käse herum, von dem sich leicht fressen lässt. Doch wenn Gary zu viel davon verschlingt, passt er nicht mehr durch alle Mauselöcher hindurch, sondern bleibt darin stecken. Und dann freut sich die Katze des Hauses…

Regeln

Der Schachteleinsatz besteht aus einem Labyrinth von 16 kleinen Räumen, die alle durch kleine Löcher miteinander verbunden sind. In die doppelten Wände werden zu Beginn kleine Plastik-Türchen eingeschoben, die unterschiedlich groß sind. Wie viel Platz sie wirklich bieten, merkt Gary aber erst wenn er hindurch geschoben wird, da sich die Plastikscheiben dann automatisch anheben.

Wer am Zug ist, verteilt vier Käsestücke in die Räume und würfelt Start- und Zielecke der Maus aus. Danach darf Gary durch beliebig viele Räume geschoben werden, wobei er jeden Käse auffrisst, den er findet. Dazu wird die Maus einfach auf die dicken Käse-Scheiben gesetzt und weitergeschoben. Erreicht Gary sein Ziel, erhält der Spieler die Käsescheiben. Bleibt Gary jedoch stecken, endet der Zug vorzeitig –als Trost darf wenigstens noch die Katze versetzt werden, die eines der Mauselöcher blockiert. Sobald der Käse nicht mehr aufgefüllt werden kann, gewinnt der Spieler, der davon am meisten gesammelt hat.

Meinung

Wer zu gierig ist, geht häufig leer aus, denn viele Türchen sind so eng, dass Gary nur mit einem einzigen Käsestück hindurch passt. Deshalb heißt es gut aufzupassen, wo der Durchlass groß ist und wo nicht. Diesen Mechanismus müssen Kinder erst einmal verstehen, um Spaß an der Maus-Schieberei haben zu können, weshalb ein Mindestalter von 4,5 oder 5 Jahren realistischer ist.

Fazit

Kleines Merkspiel in riesiger Schachtel –Gary Gouda vermag Kinder zu beeindrucken, die mit Gary liebend gern durch die Räume wuseln. Angesichts des ungewöhnlich großen Kartons –der für das Spiel komplett genutzt wird- erscheint das Preis-Leistungs-Verhältnis als sehr günstig.


2012-04-14, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5cp
02.03.2012
Wer gierig ist, bleibt stecken
5.5flulalu
02.08.2013
idee ist nett

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4896 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum