Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16780

ENE MENE MISTE...


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Amigo [->]
Autor: Reinhard Staupe
image
2-6

image
15

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Jetzt rappelt's in der Kiste, denn was der Wombat darin findet, muss gezählt werden. Aber nur die Gegenstände, die sich auch in anderen Kisten befinden. Das muss man sich in etwa wie das Zusammensuchen passender Socken vorstellen.

Regeln

Je nach Alter der Kinder werden zwei (ab 6), drei (ab 7) oder vier (ab 8) Tafeln aufgedeckt, auf denen jeweils vier verschiedene Gegenstände in unterschiedlicher Stückzahl abgebildet sind. Banenen, Schweinchen, Taucherbrillen und allerlei weiterer Kram. Alle Dinge, die auf mindestens zwei Karten vorhanden sind, müssen addiert werden. Wer die Summe als Erster nennt, bekommt die Karte.

Meinung

Geschwindigkeit ist alles, und alles ist auf Dauer anstrengend. Das Starren auf die Kisten erfordert nämlich Konzentration, was für Kinder umso schwieriger ist. Da nur die Hälfte der Karten bei einer Partie verwendet werden, dauert sie auch nur selten länger als zehn Minuten. Und dafür reicht das Konzentrationsvermögen der Kleinen meist aus.

Fazit

Dank der kindgerechten Abbildungen lassen sich junge Nachwuchs-Spieler leicht dazu animieren, bei diesem ansprechenden Konzentrationstraining mitzumachen.


2014-02-08, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic


Bewertungen
5cp
28.01.2014
gucken, erkennen UND rechnen? Das sind ja gleich 3 Dinge auf einmal...

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3293 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum