Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16056

DIE DREI ??? UND DER FEUERDIAMANT


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Reiner Knizia
image
2-4

image
60

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In Rocky Beach ist die Hölle los. Verheerende Brände toben im Villenviertel, ein Erpresser droht mit Vergiftung der Wasserversorgung, der Feuerdiamant ist im Visier eines Diebs und zu allem Überfluss ist auch noch Kommissar Reynolds verschwunden. Können die drei Fragezeichen mit Hilfe von Inspektor Cotta den verantwortlichen Verbrecher dingfest machen?

Regeln

Die drei ??? und der Feuerdiamant ist ein Kooperations-Deduktionsspiel, bei dem alle Spieler gemeinsam gewinnen oder verlieren. Der Spielplan zeigt zehn Orte in Rocky Beach, die durch Wege miteinander verbunden sind. An den Rändern des Spielplans befinden sich vier Gefahrenleisten, die sich auf die vier Kriminalfälle beziehen. Auf den Orten befinden sich Personenkarten mit Verdächtigen und Helfern. Ereignis-Kärtchen sorgen für kniffelige Ereignisse, und im Lauf des Spiels behindern Straßensperren und sonstige Hindernisse die Fortschritte der Detektive. Von den 24 Indizienkarten wird eine verdeckt gezogen und beiseite gelegt. Da jeweils vier Karten einen Verdächtigen entlasten, muss zum Ende derjenige der Täter sein, dem nur drei Indizienkarten entsprechen.

Der aktive Spieler würfelt mit dem Gefahren- und Bewegungswürfel. Entsprechend dem Gefahrensymbol wird ein Gefahrenanzeiger auf einer äußeren Gefahrenleiste vorwärts gezogen. Wird hierbei ein Ereigniskärtchen erreicht, wird das Kärtchen sofort aktiviert und das Ereignis ausgeführt (z.B. kommen dann Straßensperren auf den Spielplan). Der zweite Würfel gibt die Anzahl der Felder an, wie weit der aktive Spieler mit seiner Figur ziehen darf. Nun folgt die Aktionsphase. In dieser Phase darf der aktive Detektiv Verdächtige verhören oder Helfer nutzen, sofern er zusammen mit einer Person auf einem Ort ist. Für jedes erfolgreiche Verhör bekommt der Spieler eine Detektivkarte vom Stapel, die verschiedene Vorteile/Boni erlaubt (z.B. Hindernisplättchen entfernen, eine Zusatzaktion ausführen etc.). Über erfolgreiche Verhöre werden die Indizienkarten den Verdächtigen zugeordnet. Über das Ausschlussverfahren können die Detektive herausfinden, wer letztendlich der Täter sein muss. Unter Umständen müssen die Spieler auch mal raten, wenn der Gefahrenmarker einer Leiste kurz vor dem Ende steht. Haben die Spieler den richtigen Täter entlarvt, haben sie gemeinsam gewonnen. Bei einer falschen Anklage haben sie hingegen zusammen verloren.

Meinung

In den meisten Fällen sind Lizenzprodukt-Brettspiele aufgesetzt und unausgewogen. Nicht so Die drei ??? und der Feuerdiamant. Hier haben sich Autor und Verlag offenbar Gedanken gemacht, wie man das Thema in ein spannendes Kooperationsspiel verpacken kann, und diese Mühe hat sich größtenteils gelohnt. Die Mechanismen funktionieren und sorgen für sehr ordentlichen Spielspaß (sofern man Koop-Spiele mag). Die drei ??? und der Feuerdiamant macht zu viert am meisten Spaß, aber auch zu dritt oder zweit ist für gute Laune gesorgt. Sofern ein einzelner Spieler zwei (oder drei/vier) Detektive übernimmt, kann er das Spiel natürlich auch allein spielen. Das ist zwar nicht so prickelnd wie in einer Gemeinschaft, aber zumindest funktioniert die Vorgehensweise.

Glück spielt bei den drei Fragezeichen sicherlich eine große Rolle. Denn wenn immer das gleiche Gefahrensymbol gewürfelt wird ist das Spiel viel zu schnell vorbei, als dass die Detektive eine realistische Chance hätten. In diesem Zusammenhang ist vor allem die Detektivkarte „Ermittlungserfolg“ von Vorteil, weil damit die Position eines beliebigen Gefahrenanzeigers um eine Position zurückgezogen werden kann. Generell sind Detektivkarten von unschätzbarem Wert, weil die Boni teilweise sehr mächtig sind und den Ermittlungserfolg massiv voranbringen. Eine andere wichtige Aktion ist das Entfernen von Hindernissen. Ohne diese Aktionsmöglichkeit geht gar nichts, da Hindernisse sämtliche Interaktionen mit Verdächtigen und Helfern unterbinden.

Optisch wurde Die drei ??? und der Feuerdiamant recht gut umgesetzt. Sowohl der Spielplan als auch das gesamte Material sind zweckdienlich konzipiert und passen gut zum Thema der drei Fragezeichen. Das Spiel richtig sich übrigens primär an Kinder/Jugendliche und Familien, aber auch Vielspieler dürften ihre Freude am Spiel haben, zumal der Schwierigkeitsgrad vor Beginn einer Partie gewählt werden kann. Die Altersempfehlung von acht Jahren sollte also nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Spiel doch recht anspruchsvoll ist. Sofern anfangs ein relativ hoher Schwierigkeitsgrad ausgewählt wurde, ist ein Gewinn sogar extrem schwer. Gut so, denn dadurch bleibt der Feuerdiamant auch über einen längeren Zeitraum reizvoll.

Fazit

Wer Kooperationsspiele wie Pandemie mag und obendrein ein Freund von Deduktionsspielen ist sollte Die drei ??? und der Feuerdiamant ruhig mal ausprobieren. Das Spiel ist zwar nicht unbedingt ein überragendes Highlight, aber für das gehobene Mittelfeld reicht es allemal.


2014-02-07, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic


Bewertungen
7heavywolf
24.01.2014

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3812 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum