Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16752

DAYS OF HONOUR - OPERATION WILDHORN III


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Phalanx Games [->]
image
2-2

image
30

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 5.5 von 10
punkte

Score gesamt: 55.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Czas Honoru bedeutet im Englischen Days Of Honor und spielt im Jahr 1944 während des zweiten Weltkriegs. Die Deutschen haben eine Geheimwaffe namens V-2 entwickelt, und die Polen wollen die Pläne dazu stehlen. Der Besitzer dieser Mega-Waffe entscheidet das Schicksal der Welt.

Regeln

Days Of Honor ist ein Kartenspiel für zwei Personen. Ein Spieler repräsentiert die Deutsche Wehrmacht, der andere den polnischen Geheimdienst. Jeder Spieler erhält die Karten seiner Nation. Die Mitte zwischen den Kontrahenten stellt eine neutrale Zone dar, in der sich unter anderem auch die Raketenkarten sowie der Pool der Würfelmarker befinden. Generell gibt es zwei Hauptgruppen von Karten, nämlich die „Unit Cards“ und die „Support Cards“. Die Unit Cards zeigen polnische Soldaten und Partisanen sowie SS-Charaktere auf deutscher Seite. Das Spiel verläuft über vier Runden, die in vier Phasen untergliedert sind:

  • Fünf Karten ziehen
  • Würfelmarker gemäß den Raketenkarten platzieren
  • Aktionskarten spielen
  • Ende der Runde


Ziel des Spiels ist es, die meisten Würfelmarker unter die eigene Kontrolle zu bringen. Hierzu stehen den Spielern diverse Aktionsmöglichkeiten zur Verfügung. Wer am Ende des Spiels die meisten Würfel (welche Teile der Geheimpläne darstellen) für sich entscheiden konnte, hat dann gewonnen.

Meinung

Die Anleitung ist soweit ganz gut geschrieben, allerdings benötigt man zum Verständnis unbedingt gute bis sehr gute Englischkenntnisse. Oder Polnischkenntnisse, denn die Regel liegt nur in diesen beiden Sprachen bei. Hat man das Spiel dann erstmal verstanden, entpuppt sich Days Of Honor als durchaus interessantes Taktik-Kartenspiel. Die Story um den Spielmechanismus ist natürlich an den Haaren herbeigezogen, aber das ist bekanntlich bei vielen Spielen der Fall. Übrigens auch bei Filmen, die während der Nazizeit spielen und in der der die bösen Deutschen irgendwelche geheimen Waffen oder ähnliches herstellen wollen (siehe z.B. die Indiana-Jones-Filme, die trotz hanebüchener Story sehr unterhaltsam sind).

Aber zurück zum Spiel. Czas Honoru geht in der Regel immer relativ eng aus. Natürlich nur, wenn zwei gleichstarke Spieler am Tisch sitzen (versteht sich von selbst). Interessant ist die Tatsache, dass es fünf verschiedene Raketenkarten gibt, während das Spiel nur vier Runden dauert. Dementsprechend divergiert die Anzahl der Würfelmarker von Partie zu Partie und kann nicht frühzeitig hochgerechnet werden. Der Spielspaß ist im gehobenen Mittelfeld angesiedelt, allerdings sollten die Spieler unbedingt ein Faible für Zwei-Personen-Kartenspiele mit Kriegshintergrund mitbringen. Wenn diese Voraussetzung erfüllt ist, kann Days Of Honor auch weiterempfohlen werden.

Fazit

Grafik und Aufmachung sind nicht unbedingt der Renner, aber das muss ja auch nicht unbedingt sein. Wer Spiele mit dem zweiten Weltkrieg als Hintergrund mag und obendrein ein Karten-Taktiker ist, sollte Czas Honoru bzw. Days Of Honor ruhig mal eine Chance geben.


2014-03-20, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5CrazyButCute
03.11.2013
6heavywolf
11.12.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3625 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum