Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18321

DANCE OF THE FIREFLIES


cover
Jahrgang: 2017

Verlag: Backspindle Games [->]
Autor: Oliver Brooks
Grafik: Amber Grundy, Victoria C. Hackett

image
2-6

image
15-45

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 1.5 von 10
punkte

Score gesamt: 47.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In Dance of the Fireflies (zu Deutsch: Tanz der Leuchtkäfer) wetteifern zwei bis sechs Spieler um den begehrten Titel des Obergärtners.

Regeln

Zunächst wird die Sonnuhr zusammengebaut und in die Mitte platziert. Rings um diese Sonnenuhr werden Blumenkarten ausgelegt. Weiterhin ausgelegt werden eine Pflanzhütte / Gewächshaus sowie eine Blumenuhr. Jeder Spieler erhält sechs reguläre Leuchtkäfer sowie einen Royal-Leuchtkäfer in seiner Farbe.

Dance of the Fireflies ist in eine Pflanz- und eine Erntephase unterteilt. In der Pflanzphase entsenden die Protagonisten ihre Leuchtkäfer an leere Plätze einer Blumenkarte in der Blumenuhr oder sie pflanzen eine Blume als eigenes Beet an, was jedoch einen Leuchtkäfer dauerhaft bindet. In der Erntephase wird die Sonnenuhr weitergedreht und die Mehrheit der gesetzten Leuchtkäfer auf den Karten überprüft. Wer die meisten Käfer platziert hat (oder als einziger Spieler seinen Royal-Leuchtkäfer eingesetzt hat), gewinnt die Blumenkarte. Die Karten beinhalten Sonderfähigkeiten, die beim pflanzen aktiv werden. Das Spiel endet am Schluss der Runde, wenn die letzte Blumenkarte von der Pflanzhütte bzw. aus dem Gewächshaus in die Blumenuhr gelegt wurde. Der Spieler mit den meisten Punkten (für eigene Beete usw.) hat dann gewonnen.

Meinung

Aaarrgghh … das Lesen der (deutschen) Spielanleitung ist die Hölle. Dieses Regelwerk ist ein Paradebeispiel dafür, wie eine Spielregel nicht sein sollte. Die Übersetzung bzw. die Grammatik ist grottenschlecht, die Struktur eine leichte Zumutung und die inhaltliche Erläuterung ein Graus. Es ist absolut unverständlich, wie ein Verlag so eine Anleitung durchwinken konnte, denn viele Spieler verlieren schon vor Beginn der ersten Partie sämtliche Motivation und Lust auf das, was sie erwartet.

Auch spielerisch ist Dance of the Fireflies beileibe kein Überflieger. Das Ganze ist höchstens nett, aber bis auf das originelle Setting nichts Außergewöhnliches. Die Optik bzw. Illustration des Spiels weiß jedoch zu gefallen und ist ein Lob wert (übrigens das einzige Lob dieser Rezension). Aber was nützt eine schöne Optik, wenn der Rest nur durchschnittlich bzw. schlecht (Anleitung) ist?

Fazit

Da wäre mehr drin gewesen! In erster Linie sorgt die miserable Spielregel für Frust und Kopfschütteln auf ganzer Linie. Ein gut geschriebenes Regelwerk ist doch bekanntlich der Türöffner zu jedem Spiel. Daher ist es umso unverständlicher, warum man etwaige Interessenten bereits beim Eingang die Laune vergällt.


2019-08-15, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
1.5heavywolf
23.04.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 994 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum