Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18580

COSMIC FACTORY


cover
andere Namen: Kaosmos
Jahrgang: 2019

Verlag: Boardgame Circus [->]
Gigamic [->]
Autor: Kane Klenko
image
2-6

image
20-30

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Heute basteln wir uns unsere eigene Galaxis. Aber keine Angst, denn das dauert nur etwa zehn Minuten! (Für's ganze Universum waren es ja schließlich auch nur 6 Tage...) Dies liegt allerdings daran, dass jede "Galaxis" am Ende nur aus 18-27 Planeten besteht...

Regeln

Zu Beginn jeder Runde werden pro Spieler 9 quadratische Plättchen gezogen und anschließend gedraftet. Sie sind in vier farbige Sektoren unterteilt (blau, grün, orange, leerer Raum), die meist einen Planeten zeigen. Binnen einer Minute (Sanduhr!) ordnet sie nun jeder beliebig in einem 3x3-Raster an. Je größer die zusammenhängenden Farbgebiete werden, desto mehr Punkte gibt es dafür. Weitere Punkte gibt es für die längste Straße "Kometenbahn", die an zahlreichen Sektorgrenzen eingezeichnet ist.

Nach 5 Runden werden die gesammelten Kometen-Punkte und die wenigsten Farb-Punkte addiert.

Meinung

Eine Minute Zeit kann sich viel anfühlen -wenn man eine Lösung bereits gefunden hat, sich die Gedanken nur noch im Kreis drehen und man sein(e) Entscheidung/Ergebnis dann doch nicht mehr ändert. Sie kann aber auch äußerst knapp bemessen sein -beispielsweise wenn man 9 Plättchen umlegen und dabei in 4 verschieden Ausrichtungen drehen kann. Dies sind immerhin mehr als 10 Milliarden Kombinationsmöglichkeiten. Aber welche davon bringt die meisten Punkte? Oft fällt es leichter, die zusammengehörigen Farbflächen zu optimieren, statt auf die schmale Kometenspur zu achten. Doch gerade diese stellt sich meist am Ende als entscheidend heraus...

Das hektische Umordnen muss man mögen. Man kann es als spannende Herausforderung sehen, aber auch als unnötigen Stress. Wie bei vergleichbaren Spielen gilt auch hier: Ungleich starke Spieler sollten  gegebenenfalls verschiedene Zeitlimits bekommen, um keinen unnötigen Frust aufkommen zu lassen. Dafür wurde aber für Abwechslung gesorgt, denn mit Chaos-Karten ändern sich bei jeder Partie bestimmte Regelteile. Mal wird anders gewertet, mal nicht im 3x3-Raster ausgelegt, etc. Dieses "Chaos" ist zwar optional, überfordert aber niemanden und ist ab der zweiten Partie praktisch unverzichtbar.

Fazit

1000 Jahre sind ein Tag 1 Mrd Jahre sind eine Minute: Hastig wird der Kosmos hingeklatscht -kein Wunder, dass dabei so etwas entsteht wie die Menschheit. Und da das Ganze faszinierenderweise auch noch Spaß macht, machen wir das Ganze gleich nochmal...! (Morgen früh gibt es dann Waffeln...)


2020-02-19, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
11.02.2020
Im Weltall hört dich keiner bauen. Herausfordernd und kurzweilig.
10Waldelfchen
05.04.2020

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 965 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
  












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum