Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17965

CATAN: GAME OF THRONES - DIE BRUDERSCHAFT DER NACHTWACHE


cover
andere Namen: A Game of Thrones: Catan – Brotherhood of the Watch
Jahrgang: 2017

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Klaus Teuber, Benjamin Teuber
Grafik: Michael Menzel

image
3-4

image
60-75

image
ab 14


f5
Bewertung angespielt: 7.5 von 10
punkte

Score gesamt: 59.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Siedler von Catan sind endgültig im Lizenzbereich angekommen: Nach der "Star Trek"-Ausgabe folgt nun die "Game of Thrones"-Version. Zusätzlich zum herkömmlichen Gewürge Wettkampf um Schafe und Lehm muss nun auch noch die große Mauer verteidigt werden, die den Norden -und somit ganz Westeros- vor den Wildlingen schützt.

Regeln

Anstelle einer runden Anordnung wird Westeros-Catan trapezförmig angeordnet und am nördlichen Rand eine mehrere Zentimeter hohe, weiße Wand aufgestellt. Während die üblichen Siedler-Regeln praktisch unverändert bleiben (von kleineren Optimierungen, die im Laufe der Jahre ihren Weg in die Catan-Ausgaben gefunden haben, einmal abgesehen*), können hier zusätzlich auch Wächter gekauft werden, die auf den einzelnen Mauersegmenten Platz finden. Diese schützen die catanischen Ländereien vor dem Ansturm der Wildlinge aus dem hohen Norden, und zwar alleine schon durch ihre Präsenz. Außerdem sind sie zusätzliche Punkte wert (3: 1 Siegpunkt, 5: 2 SP).

(*Dazu zählen die bei Star Trek Catan eingeführten Hilfscharaktere. Sie dürfen 2x benutzt werden, bevor sie wieder gegen einen anderen ausgetauscht werden und haben unterschiedliche Fähigkeiten, wie beispielsweise ein Noteinkommen oder das Vertreiben von Wildlingen.)

Neue Wildlinge tauchen immer dann auf, wenn eine neue Siedlung oder Stadt gegründet wird. Es gibt sie in drei verschiedenen Ausprägungen: herkömmlicher Kämpfer, Riese und Kletterer. Ein separater zwölfseitiger Würfel ermittelt bei jedem Zug, ob neu aufgetauchte Wildlinge die Mauer erreichen, und falls ja: an welchem Segment. Befinden sich plötzlich mehr Gegner als Wächter vor Ort, brechen die Angreifer durch und besetzen die dahinter liegenden Ländereien. Kletterer überspringen die Mauer in jedem Fall, wohingegen geblockte Riesen vor Wut einen Wächter umhauen und dann wieder verschwinden.

Normalerweise gewinnt wie immer derjenige, der als Erster 10 Siegpunkte erreicht. Sollte allerdings ein dritter Durchbruch erfolgen, wird die Partie vorzeitig beendet. Dann "gewinnt" derjenige, der die meisten Wächter auf der Mauer hat.

Meinung

Dieses Catan-Szenario spielt ungefähr während der 4./5. Staffel von Game of Thrones, d.h. es gibt weder Drachen, noch tauchen Weiße Wanderer auf. Viele andere Seriencharaktere haben ihren Weg lediglich in die Fortschrittskarten gefunden, die allerdings deutlich dem Spielmechanismus angepasst wurden. So gibt es einige neue Karten, mit denen sich beispielsweise Wildlinge aus besetzten Gebieten oder sogar noch von vor der Mauer wieder vertreiben lassen. Die Illustrationen orientieren sich leider an den Romanvorlagen, nicht an der HBO-Produktion.

Die großen, weißen Mauersteine sind leider nicht transparent und verhindern somit, dass die (meisten) Spieler sehen können, wie viele Wildlinge bereits dahinter in den einzelnen Segmenten lauern. Ein regelmäßiges Vorbeugen/Herumlaufen ist daher notwendig -und störend. Dafür wirkt die Mauer aber tatsächlich wie aus Eis und Schnee gehauen, wie man sie aus der TV-Serie kennt.

Spieltechnisch ist die Game of Thrones-Ausgabe zunächst einmal auch "nur" ein Catan, mit all seinen Stärken und Schwächen. Mit zu den Besonderheiten dieser Version zählt jedoch der trapezförmige Spielbereich, der nicht vollständig von den Wildlingen besetzt werden kann, da diese nach Überqueren der Mauer nur geradlinig weitermarschieren (und dabei Felder besetzen, ähnlich wie der Räuber). Es bleibt also eine Ecke übrig, in der man in jedem Fall unbelästigt bleibt. Wer nun aber glaubt, dass dieser Bereich viel mächtiger wäre als der Rest und dem Startspieler bei der Standortwahl somit einen Vorteil gäbe, der hat sich noch nicht genügend mit den Zahlen dieses Bereichs beschäftigt. Sogar das Gegenteil kann der Fall sein, wenn mehrere Spieler diesem Irrglauben verfallen und sich dort gegenseitig zubauen. Am anderen Ende Westeros-Catans gibt es jedoch reichere Ernten.

Wer gut voran kommt, tut gut daran, seine Präsenz auf der Mauer zu verstärken. (Außer natürlich an den Stellen, an denen nur die Mitspieler Ländereien besitzen. Um diesen Teil sollen die sich mal schön selbst kümmern!) Denn sollte eine Partie vorzeitig beendet werden, gewinnt derjenige mit den meisten Wächtern -üblicherweise also derselbe Spieler, der ohnehin schon führt. Streng genommen gewinnt er dabei zwar nicht, sondern "verliert am wenigsten", jedoch fühlt sich dies genauso wie ein normaler Sieg an.

Fazit

Die zwei verschiedenen Spielende-Bedingungen stellen ein Novum in der Catan-Geschichte dar. Und es tut ihr gut, denn in knappen Partien bieten sich oft für mehrere Parteien noch Siegchancen, aus denen sich sehr unterschiedliche Taktiken ableiten lassen. Schade nur, dass es für keine HBO-Lizenz gereicht hat. Und noch mehr schade, dass es nur eine sehr stark limitierte Auflage gehandelt hat, die bereits kurz nach Erscheinen ausverkauft war.


2018-02-15, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7.5cp
29.09.2017
gelungene Catan-Version, nicht nur für Siedler-Fans

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2414 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum