Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 10231

BEZZERWIZZER


cover
Jahrgang: 2007

Verlag: Mattel [->]
Autor: Jesper Bülow
image
2-4

image
45

image


f5
Bewertung angespielt: 7.1 von 10
punkte

Score gesamt: 62.2% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei diesem Quizspiel gibt es 5.000 Fragen in 20 verschiedenen Kategorien. Wer glaubt eine Antwort bezzer zu wizzen als der Mitspieler, darf diesen herausfordern…

 

Regeln

Jeder Spieler erhält zufällig vier Spielsteine, auf denen einzelne Kategorien angegeben sind. Diese sortiert er auf seiner Spielplatte: Einem Stein wird ein möglicher Siegpunkt zugeordnet, einem zweiten zwei Punkte, und den anderen drei bzw. vier. Zusätzlich bekommt er zwei Bezzerwizzer- und einen Zwap-Stein.

Beginnend mit den Kategoriesteinen auf den 1-Punkt-Feldern wird nun reihum jeweils eine Frage beantwortet, bis alle Kategorien durchgespielt und somit alle Steine „abgearbeitet“ sind. Wer seine Frage richtig beantworten kann, darf dafür entsprechend viele Felder mit seiner Figur auf einer zwanzig Felder umfassenden Rundstrecke vorwärts ziehen. Danach werden die Kategoriesteine neu gezogen und die nächste Runde beginnt. Das Spiel endet am Rundenende, sobald eine der Figuren den Spielplan umrundet hat. Wer nun die meisten Punkte vorweisen kann, gewinnt.

Neben diesem herkömmlichen Mechanismus können nun auch noch die drei Sonderaktionen genutzt werden. Wer am Zug ist und seinen Zwap-Stein spielt, darf zwei beliebige(!) Kategoriesteine der Spieler vertauschen. Der Zwap steht jede Runde ein Mal zur Verfügung. Mit einem Bezzerwizzer-Stein kann dagegen die Kompetenz eines Mitspielers in Frage gestellt werden. Der Stein muss gespielt werden, bevor der Mitspieler eine Antwort gegeben hat, und es darf auch nur ein einziger Spieler eine solche Herausforderung wagen. (Der schnellste eben!) Weiß der Bezzerwizzer es tatsächlich bezzer, erhält er dafür bis zu drei Punkte. Andernfalls wird ihm ein Punkt abgezogen. Konnte der herausgeforderte Mitspieler jedoch bereits die korrekte Antwort geben, wird der Bezzerwizzer-Stein aus dem Spiel entfernt.

 

Meinung

„Leichtes Spiel für Cleverquizzer“ lautet der Untertitel von Bezzerwizzer. Ein Untertitel ohne Sinn, dazu noch mit einem befremdlichen Reim. Wer dies überliest und sich von der sachlichen Nüchternheit der Bezzerwizzer-Box nicht abschrecken lässt, wird mit einem Haufen Fragenkarten, optisch wie haptisch ansprechenden Spielsteinen und einem sorgsam –wenn auch ebenso nüchtern gehaltenen- gestalteten Spielplan überrascht.

Schnell stellt sich heraus, dass die Zuteilung von Kategorien eine sehr interessante Möglichkeit den Spielern bietet, ihre eigenen Stärken und Schwächen einzuschätzen. In vielen Fällen ist es jedoch auch ein paar Runden lang notwendig, den Anspruch der Macher in den einzelnen Kategorien kennenzulernen. Während im Bereich „Natur“ Schulwissen meist ausreicht, erfordern beispielsweise Architektur und Literatur schon ein spezielles Interesse.

Mit den Bezzerwizzer-Steinen sollte anfangs sparsam umgegangen werden, um sie nicht zu früh zu verlieren. Zögert der aktive Spieler und kann die Frage beantwortet werden, ist dagegen der richtige Zeitpunkt für eine Herausforderung!

Ganz anders verhält es sich mit den Zwap-Steinen. Mit diesen lassen sich die –vermeintlich- leichtesten Kategorien der Mitspieler klauen, wogegen diese sich nicht wehren können. Und falls ein Zwap-Einsatz einmal gar nicht nötig sein sollte, stiftet er zumindest jede Menge Verwirrung indem zwei fremde Steine vertauscht werden. Das sorgt zumindest auch für Frust und schmälert den ansonsten ausgezeichneten Eindruck erheblich. Wir empfehlen daher das Zwappen von Mitspieler-Steinen von der Regel auszunehmen. Stattdessen könnten aber auch eigene Steine mit nicht verwendeten vertauscht werden. Selbst bei maximaler Spieler(gruppen)zahl werden schließlich zwei Kategoriesteine nicht an die Spieler verteilt.

 

Fazit

Bezzerwizzer ist bezzer als viele andere Quizspiele. Bezonderz gut gefällt die Verwendung der Kategoriesteine, die Bezzerwizzer deutlich von der Masse abhebt. Wird auf das Zwappen von Mitspieler-Steinen verzichtet, muss Bezzerwizzer sogar zur Creme de la Creme der Quizspiele gerechnet werden.

 


2010-02-15, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
4kathrin
26.04.2009
6.5niggi
24.01.2010
...nur mit ein wenig Regel?nderung, sonst 5 Punkte
7.5xaverius
06.03.2010
Besser Wissen - na klar! Ich taktiere gerne mit dem Zwap!
7.5cp
01.05.2010
f?r Erwachsene einen Tick besser als die Familien-Edition
7markus
04.06.2010
Der Schwierigkeitsgrad der Fragen ist teilweise recht unterschiedlich, ansonsten aber ein sehr gutes Quizspiel
7arkadia
05.06.2010
eines der gelungensten Quizspiele f?r Erwachsene
8.5Lunaplena
28.08.2013
Meiner Meinung nach das beste Quizspiel.
9Munchkine
30.09.2014
Mein Lieblingsquizspiel.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 8402 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum