Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17480

8*28


cover
Jahrgang: 2015

Verlag: Zoch [->]
Autor: David L. Hoyt, Michael Hirtle
image
3-6

image

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Du gewinnst wertvolle Edelsteine, wenn Du mit deinen Karten der Summe 8 am nächsten kommst, ohne sie zu übertreffen. Gleiches gilt, wenn dir dies mit der Kartensumme 28 gelingt. Da ähnlich wie bei Black Jack (17+4) die Karte 1/11 zwei verschiedene Werte annehmen kann, kann auch beides gleichzeitig der Fall sein. Dann landest Du einen Volltreffer und räumst gleich alle Steine ab.

Regeln

Jeder Spieler erhält zunächst eine Karte, die verdeckt abgelegt werden wird. Danach erhalten alle die Möglichkeit, eine weitere Karte zu nehmen. Dies wird so lange wiederholt, bis niemand mehr eine weitere möchte. In jeder dieser Runden wird ein zusätzlicher Edelstein in die Mitte gelegt.
 
In der folgenden Auswertung wird der Edelsteinvorrat in zwei Hälften geteilt. (Reste verbleiben für den nächsten Durchgang.) Die eine Hälfte erhält derjenige, der mit seiner Auslage der 8 am nächsten kommt, die andere entsprechend derjenige kurz vor der 28. Bei Gleichstand müssen die Kristalle erneut geteilt werden.
 
Jeder blaue Kristall ist 1 Punkt wert. Doppelt so wertvoll sind die roten Edelsteine, die verwendet werden, wenn die blauen verbraucht sind. Sobald dies der Fall ist, endet die Partie am Rundenende.

Meinung

Ähnlich wie bei Black Jack spielt der Zufall eine große Rolle. Allerdings gibt es hier eine Art "Backup", nämlich die Möglichkeit, wenigstens noch die 28 zu erreichen. Dies ist im Übrigen auch einfacher, da die 8 bereits mit einer einzelnen 9 oder 10 übersprungen sein kann, wohingegen viele Karten auf dem Weg zur 28 oft auch die wertvollen 1/11er enthalten, die dann weitere Sicherheitsmöglichkeiten bieten: Überschreite ich selbst die 28, zähle ich sie eben nur als 1 und habe einen neuen Versuch. Die 8 hingegen wird oft schon mit einem 6er Blatt gewonnen.
 
Ärgerlich ist es natürlich trotzdem, wenn man fleißig gerechnet hat und am Ende doch nur ganz knapp den Kürzeren zieht. Oder wenn man seine Belohnung teilen muss, wohingegen ein Mitspieler die volle Belohnung einsackt. Der Fall, beide Belohnungen gleichzeitig zu erhalten, tritt nur sehr selten ein.

Fazit

Ein wenig Kartenglück gehört ebenso dazu, wie das Einschätzen der Risikobereitschaft der Mitspieler -sowie einer gewissen Frustrationstoleranz. 8*28 erfindet Black Jack zwar nicht neu, variiert das Prinzip aber auf solide Weise. Am besten spielt es sich zu fünft.


2016-06-22, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
18.06.2016
weder neu noch weltbewegend, aber immer ganz nett

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3358 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum