Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16188

CORNISH SMUGGLER


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Grublin Games Publishing [->]
Autor: The M.N.G. Collective
image
2-5

image
120

image
ab 13


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Wie der Titel des Spiels schon vermuten lässt, übernehmen die Spieler in Cornish Smuggler die Rolle eines Schmugglers, dem in seinem Zug zahlreiche Aktionsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Doch wie so oft kosten die besten Aktionen jede Menge Ressourcen – entweder Gold oder Einflussmarker oder Ansehen oder eine Kombination aus allem…

Regeln

Nachdem der Spielplan in die Tischmitte gelegt wurde und die Spielutensilien auf den passenden Plätzen verteilt wurden, erhält jeder Spieler sein Startkapital. Dieses besteht aus einem Schiff, einem Lager, zehn Einflussmarker und 13 Gold. Weiterhin stehen jedem Spieler auch die Bestechungsmarker und sogenannte Network Counters in der eigenen Farbe zur Verfügung. Außerdem zieht jeder Spieler noch zwei Charakterkarten, von denen er eine behält.

Cornish Smuggler verläuft über diverse Runden, in denen die Spieler reihum eine Aktion ausführen können. Sobald alle Spieler gepasst haben, endet die laufende Runde und der nächste Durchgang beginnt (Startspieler wechselt). Folgende Aktionen stehen den Spielern zur Verfügung:

  • Schiff um ein Feld bewegen
  • Schmuggelgut oder Network Counter bewegen
  • Einen Zollbeamten bewegen
  • Ehrlicher Arbeit nachgehen
  • Schmuggelware verladen (an Land bringen)
  • Schmuggelware kaufen
  • Schmuggelware verkaufen
  • Ansehen verbessern
  • Geheimnis entdecken
  • Bestechung eines Zollbeamten
  • Überfall des Zollwarenhauses
  • Anheuern eines Charakters


Nahezu alle Aktionen sind kostenpflichtig und müssen durch Gold, Ansehen oder Einfluss beglichen werden. Durch die Aktionen lassen sich die eigenen Werte bzw. das eigene Kapital verbessern. Cornish Smuggler endet, wenn die letzte Schmuggelware verkauft wurde oder der Marker auf der Zoll-Leiste das letzte Feld erreicht hat. Nun werden die Werte von Ansehen und Gold addiert, und der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.

Meinung

Zunächst sei an dieser Stelle angemerkt, dass Cornish Smuggler nur in englischer Sprache erhältlich ist. Eine deutsche Übersetzung existiert leider nicht, so dass interessierte Spieler unbedingt gute bis sehr gute Englischkenntnisse mitbringen sollten. Denn mit durchschnittlichem Schulenglisch wird man des Lebens nicht froh. Das liegt natürlich in erster Linie an der Spielanleitung, die nicht immer nachvollziehbar strukturiert ist. Das heißt wohlgemerkt nicht, dass viele Fragen ungeklärt bleiben. Irgendwo findet sich immer die Antwort auf eine brennende Frage, aber genau das ist der Kritikpunkt an der Spielregel. „Irgendwo“ ist nicht immer dort, wo man die Antwort vermutet, daher gestaltet sich das Regelstudium doch ziemlich mühselig.

Hat sich der designierte Erklärbär aber erst einmal durch das Regelwerk durchgearbeitet, entschädigt der Spielspaß von Cornish Smuggler die Mühe allemal. Im Prinzip ist das Ziel einfach: Waren günstig besorgen und teuer auf dem Land verkaufen. Doch der Weg ist das Ziel, und genau dieser Weg macht Cornish Smuggler so interessant. Sämtliche Aktionen sind hervorragend aufeinander abgestimmt und bedingen sich gegenseitig, um ein möglichst optimales Ergebnis zu erreichen. Und das Hantieren mit Gold, Ansehen und Einfluss kann die kleinen grauen Zellen oftmals ganz schön fordern. Und hat man endlich mal ein funktionierendes Netzwerk an Handlungssträngen aufgebaut, wird das fragile Konstrukt von den Mitspielern durch Geheimniskarten attackiert. Dieses Element fördert die Interaktion, aber nicht unbedingt die Freundschaft untereinander :-)

Neben den Konkurrenten macht der Zoll den Spielern das Leben schwer. Zollbeamte wandern ständig umher und werden von fast allen Aktionen aufmerksam gemacht. Aber Erwischen lassen sollten sich die Spieler auf keinen Fall, denn dann ist die gesamte Schmuggelware ruckzuck konfisziert und wandert ins Zollhaus. Welches nebenbei bemerkt nur schwer zu überfallen ist. Da lohnt sich eher eine dezente Bestechung, wobei diese im Lauf des Spiels immer teuerer wird, da immer mehr Zollbeamte ins Spiel kommen.

Cornish Smuggler ist ein sehr gelungenes Strategie-/Taktikspiel, das ausschließlich die elitäre Gruppe der Vielspieler anspricht. Gelegenheitsspieler und Familien dürften von der Masse der Möglichkeiten in Verbindung mit der geschilderten Verzahnung deutlich überfordert sein. Wer jedoch ein Fan komplexer englischsprachiger Spiele ist, kann hier sicherlich zuschlagen.

Fazit

Ohne Englischkenntnisse geht gar nichts. Ohne Geduld beim Regelstudium geht wenig. Ohne ein Faible für Komplexität macht das Spiel keinen Spaß. Aber wer all diese Voraussetzungsfaktoren erfüllt, bekommt mit Cornish Smuggler ein absolut empfehlenswertes Brettspiel geboten, das ein echter Geheimtipp ist.


2014-10-02, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
8heavywolf
01.10.2014

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 1999 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
     












       

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum