Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15633

QWIXX


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Nürnberger Spielkarten [->]
Autor: Steffen Benndorf
Grafik: Oliver Freudenreich

 
image
2-5

image
15

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 9.0 von 10
punkte

Score gesamt: 68.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Quixx ist ein schnelles Würfelspiel –daher auch der Name, der sich von „quick“ ableitet-, mit dem der Verlag Nürnberger Spielkarten die Wiederbelebung seines Gesellschaftsspieleprogramms gestartet hat.

Regeln

Jeder Spieler erhält ein eigenes Wertungsblatt, das Platz für die Ergebnisse der vier Farben bietet. In zwei Farben (rot, gelb) müssen die Zahlen (von 2 bis 12) in aufsteigender Reihenfolge abgestrichen werden, in den anderen beiden (grün, blau) umgekehrt. Es müssen zwar nicht alle markiert werden, entstehende Lücken bleiben jedoch bestehen. Gelingt es einem Spieler, nach mindestens fünf Treffern das letzte Feld einer Reihe zu markieren, erhält er einen Bonus und sperrt damit diese Farbe für alle.

Gewürfelt wird abwechselnd mit zwei weißen und vier farbigen Würfeln. Alle Spieler dürfen die Summe der beiden weißen in einer beliebigen Reihe bei sich abstreichen. Der aktive Spieler kann zusätzlich einen weißen mit einem farbigen Würfel kombinieren. Kann oder will er beides nicht, muss er sich einen Fehlwurf notieren, was am Ende einige Punkte kostet.

Meist endet eine Partie, indem eine zweite Reihe (egal bei wem!) geschlossen wird. Dann werden alle Reihen gewertet: Je mehr Kreuze, desto mehr Punkte. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Meinung

Da die Punkte überproportional (quadratisch) steigen, sollte darauf geachtet werden, in mindestens einer Reihe nur wenige Lücken zu lassen. Am besten werden jeweils eine der beiden oberen und unteren Reihen voran getrieben, um möglichst lange viele Wahlmöglichkeiten zu haben. Sind ein oder gar zwei Reihen erst gut gefüllt (womöglich noch mit so wenigen Treffern, dass sie nicht selbst geschlossen werden können -fataler taktischer Fehler!), steigt das Risiko von Zwangs-Fehlwürfen. Und Fehlwürfe kosten viele Punkte. Zu viele. Meist spielen sie keine unwesentliche Rolle bei der Endplatzierung.

Qwixx ist nicht nur ein lockeres, kurzweiliges Spielchen mit sehr hohem Wiederholungsfaktor, sondern eines der besten Kartenspiele, die die Nürnberger jemals hergestellt haben. Wahrscheinlich sogar das beste überhaupt. Bei solch einem Start kann dem Verlag nur gratuliert werden hinsichtlich Produkt(manager)wahl.

Fazit

Das kleine Qwixx ist eine Riesenüberraschung. Als flottes Würfelspiel erinnert es vor allem an Schmidts Exxtra, aber auch ein wenig an Ravensburgers Würfel-Bingo –und dürfte seinen Platz auf der Empfehlungsliste der Jury Spiel des Jahres wohl sicher haben.


2012-12-18, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
10cp
29.11.2012
Klasse Absacker. Für nahezu jede Spielergruppe geeignet. Klasse!
8niggi
03.12.2012
9.5*Batti*
18.12.2012
9flulalu
21.04.2013
9.5MarkusB
09.05.2013
9mr_johnnyb
30.07.2013
Schnell erklärtes Spiel, das Würfelglück und taktische Möglichkeiten ausgewogen kombiniert. Entweder zum Warmspielen oder als Absacker geeignet und es können im Grunde auch mehr als die angegebenen 5 Spieler mitspielen.
10cantstop74@web.de
22.08.2013
9CrazyButCute
12.11.2013
7.5Mario1976
10.05.2014
tolles schnelles günstiges Game
8.5Floeckchen
04.05.2014
da kann wirklich jeder mitspielen

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5017 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
     












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum