Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15582

TACKLE


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: SZ Edition Spiele [->]
image
2-2

image
10-60

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In diesem Duell zweier Strategen ist räumliches Denken und langfristige Planung gefragt. Wer bildet mit seinen Steinen zuerst die Zielfigur nach und gewinnt dadurch das Spiel?

Regeln

Nachdem beide Spieler ihre Spielsteine erhalten haben einigen sie sich auf eine Formation, die als Vorlage auf dem Spielplan nachgebildet werden muss. Diese Vorlage kann aus drei bis maximal neun Steinen bestehen. Gespielt wird mit so vielen Steinen plus zwei, wie die Aufgabe vorgibt. Beispiel: bei einer Vorlage, die aus vier Steinen besteht, erhält jeder Spieler sechs Spielsteine seiner Farbe.

Zunächst werden die Spielsteine abwechselnd auf der Außenseite des Spielfelds platziert, wobei sich eigene Würfel nicht berühren dürfen. Danach setzt der Spieler mit den schwarzen Steinen den Goldstein als Block auf eine beliebige Stelle innerhalb des Spielfelds. Weiß hat den ersten Zug. Er zieht einen seiner Steine waagerecht oder senkrecht auf ein inneres Feld. Dabei darf er beliebig viele Felder ziehen, genauso wie der Turm beim Schach. Allerdings darf der Goldstein weder verschoben noch übersprungen werden. Zusammen liegende eigene Steine bilden einen Block und können gemeinsam bewegt werden. Dabei können sie auch gegnerische Steine oder Blöcke verschieben, sofern sie anzahlmäßig in der Überzahl sind. Das Spiel endet, sobald ein Spieler mit seinen Steinen die Vorlage nachgebildet hat. Dieser Spieler hat dann gewonnen.

Meinung

In der heutigen Zeit beeindrucken viele Spiele durch tolle Optik und opulente Illustrationen. Nicht so Tackle. Das optische Erscheinungsbild ist fast schon puritanisch und macht auf den ersten Blick nicht viel her. Doch dieses Vorurteil relativiert sich sehr schnell beim spielen, denn Tackle ist ein knochentrockenes Strategiespiel, das Freunden von Schach oder Abalone zweifellos weiterempfohlen werden kann.

Die Regeln sind einfach, aber die strategischen Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Natürlich sollte in erster Linie das Hauptaugenmerk auf die Aufgabenerfüllung liegen, aber auch die Ausrichtung der gegnerischen Steine darf nie aus den Augen verloren werden. Denn durch einen Block, der einen eigenen Stein verschiebt, kann ruckzuck die beste Strategie zerstört werden. Eine einfache Figurenvorlage ist relativ schnell und leicht nachzubilden, aber komplexere Konstrukte erfordern viel Geduld und Aufmerksamkeit. Hier liegt der Schwerpunkt ganz klar auf einer langfristigen Strategie, bei der durchaus mehrere Züge im Voraus geplant werden. Dementsprechend ist der Glücksfaktor bei Tackle gleich Null. Freunde von Schach und Co. können hier bedenkenlos zugreifen.

Ergänzung: Tackle hat auch eine eigene Webseite: www.tackle-game.de

Fazit

Back to the roots. Tackle setzt nicht auf Optik, sondern auf strategischen Spielspaß, und der hat es in sich. Wer strategische Setzspiele ohne Glücksfaktor mag, ist hier goldrichtig aufgehoben.


2013-03-11, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
8heavywolf
03.02.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3165 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
     












       

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum