Folge Ludoversum auf Facebook Folge Ludoversum auf Twitter Folge Ludoversum auf YouTube Ludoversum RSS-Feed
 
Feedback Form
Datenblatt image
ID 13123
FUßBALL-DINOS

cover
Jahrgang: 2010

Verlag: HABA [->]
image
2-4

image

image
ab 4


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: gering
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung Ludoversum: 4.0 von 10
punkte

Score gesamt: 52.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In diesem Würfelspiel müssen Plättchenpositionen gemerkt werden, um Tore zu erzielen. Doch auch eine Portion Glück gehört dazu.


,


Ablauf

Auf einem Fußballfeld bilden 18 Dinoplättchen in fünf Reihen die Offensive, eine Defensive gibt es nicht. Die Reihen sind zueinander versetzt, sodass jeder Dino ein oder zwei Vordermänner hat. Am Ende des Feldes befinden sich drei Torplättchen. Die Rückseiten der meisten Plättchen zeigen Pokale, in jeder Reihe versteckt sich jedoch auch ein „X“.

Der aktive Spieler nimmt eine Holzscheibe (mit Fußball-Aufkleber), ermittelt per Würfel eine von drei möglichen Startpositionen und zieht die Scheibe Reihe für Reihe vorwärts. Jedes Mal prüft er, ob die Rückseite des angespielten Dinos einen Pokal zeigt und der Pass somit ankommt. Ist dies einmal nicht der Fall, endet sein Zug. Sämtliche Plättchen werden dann wieder verdeckt und in der Reihe des Schiedsrichters zwei davon vertauscht. Danach wird die Schiedsrichter-Figur neben die Reihe gestellt, in der gerade der Fehler gemacht wurde.

Auf der Torlinie gibt es keine Pokale mehr aufzudecken, sondern Fußbälle. Dies ist dann ein Tor. Der Spieler nimmt sich eines von zwei zum Sieg benötigten Pokalpuzzleteilen. Unabhängig vom Torerfolg werden nach einem Schussversuch immer alle Torplättchen neu gemischt. Es gewinnt, wer sein zweites Puzzleteil erspielt hat.

Für einen erhöhten Schwierigkeitsgrad kann der Schiedsrichter statt zwei Dinos zu vertauschen auch die komplette Reihe neu mischen.


,


Meinung

18 Dinosaurier spielen ohne Gegner in nur eine Richtung –vermutlich handelt es sich hierbei um ein vorsintflutliches Regelwerk, mit dem die alten Echsen ihren Spaß hatten. Die niedlichen Dino-Scheiben sorgen zunächst auch für reges Interesse bei ballverliebten Kids, die damit gerne auch andere Dinge anstellen als den Regeln zu folgen (schnippen, stapeln, drehen… das Übliche halt).

Sind die Dinos erst einmal positioniert, entwickelt sich der Ablauf schnell zu einer Memory-Variante, da die Dinos spätestens ab der dritten Reihe praktisch von jeder Startposition erreichbar sind. Genaueres Hinsehen erfordert der Aufbau, denn die für die Scheiben vorgesehenen Positionen auf dem kleinen Brett sind dezent in grauen Umrissen der Dino-Köpfe gehalten. Und die sind auf den ersten Blick nicht immer leicht unterscheidbar.


,


Fazit

Fußball Dinos ist schnell gespielt und führt schnell zu einer oder mehreren Revanche-Partie(n). Richtiges Fußball-Feeling kommt zwar nicht auf, doch sind sowohl Dinosaurier als auch Fußball die richtigen Themen, um kleine Jungs an den Spieltisch zu bekommen.


11.06.2010 , Carsten Pinnow



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
4capi
09.06.2010
nur f?r j?ngere Kids :)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2849 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner partner
       
        

PROJEKT ZULU - Geheimcode RELAUNCH. Optimiert für Opera, ein wenig Firefox und Chrome. Wer Internet Explorer benutzt, ist selbst schuld. Widerstand ist zwecklos.

Valid XHTML 1.0 Transitional

counter