Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12790

SPACE ALERT - DIE ERWEITERUNG


cover
andere Namen: Unendliche Weiten
Dies ist eine Erweiterung zu: Space Alert
Jahrgang: 2010

Verlag: Heidelberger Spieleverlag [->]
Autor: Vlaada Chvátil
 
image
1-5

image
30 min

image
ab 13


Material: hochwertig
Komplexität: hoch
Kommunikation: sehr hoch
Interaktion: sehr hoch
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 9.5 von 10
punkte

Score gesamt: 63.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei den neuen Horizonten da draußen zählt der Quatsch, den ihr in der Schule lernt, soviel wie eine Tube Astronautenkaugummi. Man braucht Instinkte. Man braucht einen kühlen Kopf. Man muss dem Tod in die Visage blicken und ihm dabei in die Nüsse treten. Denn Überleben ist niemals sicher. Auf einigen Missionen ist es nicht mal wahrscheinlich.

Nichts kann einen auf die Schrecken des Weltalls vorbereiten. Bevor du nicht selbst aus dem Panoramafenster auf ein feindliches Schiff gestarrt hast, das dein gesamtes Schiff einnimmt, bevor du mit schweißnasser Hand am Abzug auf das Wiedererscheinen einer durch die Dimension oszillierenden Fregatte gewartet hast, bevor deine halbe Crew von einer Plasmakanone geröstet wurde, hast du keine Ahnung, was dich erwartet.

Regeln

Am Ablauf ändert die Erweiterung von Space Alert nicht viel. So werden die Spieler immer noch etwa 10 min in Echtzeit allein im Weltall gelassen. Dabei versuchen sie in 12 Spielzügen ihr Erkundungsschiff der Tontaubenklasse vor allen Gefahren des Alls zu schützen. Die Missionen sind durch einzelne Soundtracks vorgegeben. Dabei kann man wahlweise die mitgelieferten CDs nutzen, sich MP3s von der Homepage von Czech Games laden oder eine App nutzen.

Nachdem die Spieler die eigentliche Mission durchgespielt haben, folgt die Auswertung der Runde. Erst diese zeigt wirklich, ob die Crew die Mission überstanden hat. Am Ende dieser Wertung setzt eine Neuerung durch die Erweiterung ein: Entsprechend der Leistung des Spielers in der vorherigen Runde erhält man Erfahrungspunkte.

Diese Erfahrungspunkte führen zum stetigen Levelaufstieg der vorher erstellten Spielecharaktere. Mit jedem steigenden Level erhält dieser Spezialisierungen, die er in den nächsten Runden ausspielen kann. Die Erfolge und Missionen werden dazu in den beiliegenden Forscher-Logbüchern verewigt.

Eine kleine weitere Änderung wird durch die Verwendung der neuen Doppelaktionskarten erreicht. Durch diese sind theoretisch 24 statt der bisherigen 12 Spielzüge pro Mission möglich. 

Meinung

Die Erweiterung ändert zwar wenig am Spielprinzip von Space Alert, bringt aber sehr viel Atmosphäre und Langzeitmotivation mit sich. Durch die selbst erstellten Charaktere fühlt sich die Crew echter und eine knapp gewonnene Mission noch besser an. Dieses Gefühl wird durch die Crewabzeichen noch verstärkt, obwohl diese eigentlich keinerlei Einfluss auf das eigentliche Spielgeschehen haben.

Die neuen Doppelaktionskarten ermöglichen wesentlich komplexere Spielzüge, kamen bei uns aber bisher selten zum Einsatz. Die meisten Spieler geraten schon mit den normalen Karten bei schwereren Gegnern schnell an die Belastungsgrenze, sodass wohl nur echte Veteranen von den neuen Karten profitieren werden. Einige der Erfolge sind jedoch nur mit Doppelaktionskarten erreichbar.

Das neue Erfahrungssystem macht die Erweiterung erst wirklich lohnenswert. So bietet das Level-System mit freischaltbaren Spezialisierungen ein sehr hohes Suchtpotenzial. Durch einen Erfahrungsbonus auf komplett abgeschlossene Kampagnen lohnt es sich erstmals mehrere Partien hintereinander zu spielen. Die neue Missions-CD beinhaltet dafür neue Missionen, damit es nicht langweilig wird. 

Fazit

Die Erweiterung Unendliche Weiten macht aus dem schon guten Grundspiel ein sehr atmosphärisches Sci-Fi-Abenteuer mit extrem hohem Wiederspielreiz. Wem das Grundspiel allerdings schon zu hektisch und schwer erschien, wird auch an dem neuen Material keinen wirklichen Gefallen finden.


2014-11-05, F. Kowal (PewPewPeng)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
9.5PewPewPeng
01.10.2014

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4230 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum