Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Magazin
Essen 2012: Tops...

Hauptbild

essen2012_top

22.10.20121

Wie in den Jahren zuvor war auch die 30ste SPIEL wieder vollgepropft mit Menschen, Monstern und Mainstream. Und Kleinverlagen. Und Neuheiten. Und noch mehr Neuheiten. Da fällt es schwer, einen einigermaßen geordneten Überblick zu gewinnen. Neben den bereits rezensierten und in der Vorschau genannten Titeln sind uns jedoch folgende aufgefallen, die uns ebenfalls sehr interessant erschienen. Da meist nur angespielt, handelt es sich hier natürlich nur um einen ersten Eindruck, das endgültige Urteil wird dann wie immer in unseren Rezensionen zu lesen sein:

  • Beeren klaun (Noris): Sehr einfaches Kinderspiel (ab 4) mit schönem Material.
  • Big Badaboom (Gigantoskop): Ob das Spiel etwas taugt, sei mal dahingestellt -aber das Material! Das ist eine "echte" Bombe.
  • Der Palast von Carrara (Hans im Glück): Alhambra? Carrera? Der Titel ist irgendwie unglücklich gewählt.
  • Funstir (BeWitched): Erweiterung für Frigiti. Noch lustiger dank vorgefertigter Werbesprüche.
  • Ginkgopolis (Pearl Games): Der junge Verlag hält das Niveau weiterhin hoch...
  • Goblins, Inc. (CGE): ...was ebenfalls für die Tschechen gilt. Nachfolger der Dungeon Lords und Pets.
  • Jackal & High (Zoch): Jackal ist ein Schackal und High sieht auch so aus. Interessantes Kartenspiel mit Würfeln.
  • Keyflower (R&D): Endlich ein Key-Spiel, das in Deutschland großflächig vertrieben wird (über HUCH!).
  • Le Havre - Der Binnenhafen (Lookout): Die 2-Personen-Variante
  • Love Letters (AEG): Noch am Sonntag war die 1.000er Auflage bereits ausverkauft, Für 3 Euro gab es das kompakte Kartenspiel, bei dem die Charaktere der Mitspieler erraten werden müssen. Es wäre überraschend, wenn Pegasus nicht nächstes Jahr eine deutsche Ausgabe produzieren würde.
  • Magnum Sal Erweiterung: Muria (Gry Leonardo): erweitert das Grundspiel nicht nur um einen 5. Spieler
  • Myrmes (Ystari): Das Leben in einem Ameisenhaufen -thematisch interessant und gut umgesetzt.
  • Ping Pang Pong (Edition Siebenschläfer): Trotz Stein-Schere-Papier-Element (hier: Stein, Eis, Wasser) ein tolles Spiel für Kinder ab 5
  • Rondo (Schmidt): Sieht aus wie eine Kreuzung aus Roulette und Trivial Pursuit, spielt sich aber eher wie Qwirkle
  • Scheibenkleister (HUCH): fast wie Tabu -doch die Tabuwörter werden selbst festgelegt.
  • Sonne und Mond (Drei Hasen in der Abendsonne): Numerierte Karten müssen in richtiger Reihenfolge ausgelegt werden. Für ältere Kinder und Familien.
  • Stille Post Extrem (Goliath): zeichnen, benennen, zeichnen, benennen, usw. Altbekanntes Prinzip, gut umgesetzt.
  • Tweeet (Cwali): Niedliche Vogel-Figürchen prügeln sich um leckere Würmer und Insekten
  • Twin Tin Bots (Flatlined Games): Roborallye-Abkömmling von Philippe Keyarts. Bisher leider nur als Prototyp, das dazugehöriger Kickstarter.com-Projekt läuft von 15.10.12-15.11.12.
  • Tzolkin: The Mayan Calendar (CGE): Jede Menge Zahnräder

tn_P1170623

tn_P1170624

tn_P1170625

tn_P1170626

tn_P1170627

tn_P1170628

tn_P1170629

tn_P1170630

tn_P1170631

tn_P1170632

tn_P1170633

tn_P1170634

tn_P1170635

tn_P1170636

tn_P1170637

tn_P1170638

tn_P1170639

tn_P1170640

tn_P1170641

tn_P1170642

tn_P1170643

tn_P1170644

tn_P1170645

tn_P1170646

tn_P1170647

tn_P1170648

tn_P1170649

tn_P1170650

tn_P1170651

tn_P1170652

tn_P1170653

tn_P1170654

tn_P1170655

tn_P1170656

tn_P1170657

tn_P1170658

tn_P1170659

tn_P1170660

tn_P1170661

tn_P1170662

tn_P1170663

22.10.2012, Carsten Pinnow (cp)

Kommentare

Artikel kommentieren

Anführungszeichen und HTML-Tags sind nicht erlaubt, maximal 500 Zeichen.

Dein Name:

Um diesen Artikel kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein oder das folgende Captcha lösen. Für einen Kommentar erhäst Du als eingeloggter Nutzer Playback-Punkte.

 
weitere Artikel:
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum