Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Magazin
TING-Produktoffensive 2012

Hauptbild

ting-artikel1

18.09.20121

 

Nachdem im vergangenen Jahr mit dem TING-Stift (s. separate Rezension) das nunmehr dritte digitale Lernsystem gestartet ist, kommen nun auch zahlreiche Produkte auf den noch Markt. Dennoch ist dieser bedingt durch die Vielfalt beteiligter Verlage und Konzepte bereits recht unübersichtlich. Eine Auswahl interessanter Buchtitel stellen wir hier kurz vor, ergänzt mit den passenden Altersangaben (die leider meistens nur im Werbeprospekt nachzulesen, auf dem Einband jedoch nicht zu finden sind) sowie unserer Einschätzung. Außerdem haben wir nachgeschaut, wie groß die jeweiligen Audiodateien sind –Dies ist zwar kein generelles Qualitätsmerkmal, lässt aber zumindest erkennen, wie viele Informationen der Nutzer entdecken kann.

 


 

Ab 3 Jahren:

Mein erster Hör-Brockhaus (Brockhaus, 98 MB) ***Kauf-TIPP***

1500 Alltagsgeräusche, Reime, Dialoge, Lieder und Texte stecken in diesem Bilder-Wörterbuch, mit dem bereits Dreijährige ihre erste akustische Erlebnisreise starten können. Die Abbildungen sind groß und deutlich und stets auch benannt. Zusätzlich sind sogar die entsprechenden englischen Begriffe abgedruckt und vorlesbar! Dieses Hör-Buch stellt für junge Kinder (ca. 3-4) einen ausgezeichneten Einstieg in die große Welt der TING-Bücher dar.

Mein kleiner Brockhaus: Die Farben (ASS, 26 MB)

Grün grün grün sind alle meine Kleider, aber auch rot, gelb, blau, schwarz, weiß, braun und bunt. Auf den zusammengenieteten Karten werden die Strophen einzeln vorgesungen, die Auflösung („weil mein Schatz…“) aber zunächst ausgelassen und erst auf der Folgekarte verraten. Zu jeder Farbe gibt es weitere Beispiele und Rätsel. Das kompakte Kartenset ist mit seinen 54 Seiten leicht transportierbar und stabil genug, um eine ganze Weile in Kinderhänden zu überleben.

Die klingende Liederfibel (Sauerländer, 22 MB) ***Kauf-TIPP*** 

A, B, C, Alle Vögel sind schon da, Die Vogelhochzeit, Ein Männlein steht im Walde, Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann, Fuchs Du hast die Gans gestohlen, Grün grün grün sind alle meine Kleider, Hoppe hoppe Reiter, Ihr Kinderlein kommet, Kuckuck Kuckuck, Laterne Laterne, Ri ra rutsch, Wenn das Sandmännchen kommt und Summ Summ Summ sind die in diesem Buch vertonten Titel. Auch wenn das einzelne Weihnachtslied irgendwie nicht ganz hinein passen will und besser in einem separaten Adventsliederbuch untergebracht wäre, kann sich die Fibel sehen –oder besser: hören- lassen. Alle Titel können wahlweise vorgesungen oder als Playback abgespielt, die Noten sogar einzeln angetippt werden. Gesang und Musik sind angenehm und nerven nicht, zudem sind sämtliche Strophen abgedruckt. An diesem tollen Buch haben nicht nur Kinder ihre Freude!

 


 

Ab 4 Jahren:

Dinosaurier (Velber, 14 MB)

Auf gerade einmal 12 Seiten werden nur wenige Saurier kurz vorgestellt –nämlich ganze 18 Stück. Leider sind auch die Textinhalte meist wenig aussagekräftig und wirken wild zusammengestellt. Dieses Buch weckt zwar das Interesse an Dinos, vermag selbst aber nicht lange zu unterhalten.

Krabbeltiere (Velber, 13 MB)

Mit „Krabbeltieren“  sind Gliederfüßer gemeint, wie dieses Buch auf einer Doppelseite in drei kurzen Sätzen erläutert. Die bunte Mischung von Raupen, Fliegen, Marienkäfern, Zikaden, Spinnen und Heuschrecken ist nie maßstabsgetreu, dafür jedoch manchmal fast schon etwas gruselig. Bei der Darstellung eines Motten-Lebenszyklus wird davon ausgegangen, dass die Kinder anhand der abgebildeten Zahlen verstehen, in welcher Reihenfolge die Entwicklung über Raupe und Puppe stattfindet.

Unser erstes Bildwörterbuch Englisch (Cornelsen, 100 MB) ***Kauf-TIPP***

Fast 100 Seiten und 1.200 Begriffe umfasst dieses Wörterbuch. Die Begriffe sind illustriert, zweisprachig betitelt und nach der englischen Bezeichnung alphabetisch sortiert. Weitere über 9 Doppelseiten beschäftigen sich mit wichtigen Themengruppen, wie z.B. Farben, Jahreszeiten, Tätigkeiten oder Reihenfolgen. Ein deutsch-englisches Wörterverzeichnis erleichtert das Auffinden vergessener Vokabeln. Noch nie war der Einstieg in die englische Sprache so anschaulich wie hier!

Bastelabenteuer auf dem Bauernhof (TOPP, 115 MB)

In diesem „Bastelabenteuer“ wird sukzessive ein ganzer Bauernhof selbst gebastelt: Eine ausführliche Anleitung für Hahn, Katze, Hund, Kuh, Schaf, Pony, Traktor und Ferkel belegt jeweils zwei Doppelseiten und erfordert auch noch etwas zusätzliches Material. Nicht nur Klebstoff und Schere, sondern auch exotischere Materialien wie Wäscheklammer, Kaffeesahne-Döschen, Acrylfarbe oder kleine Tetrapaks. Ohne tatkräftige Hilfe der Eltern lassen sich die meisten Aufgaben zwar nicht bewältigen (schon aufgrund der langen und für Kinder zu komplizierten Texte), doch das Basteln an sich ist bereits spannend genug. Das beiliegende Spielposter ist langweilig und überflüssig.

Bastelabenteuer mit der frechen Prinzessin (TOPP, 118 MB)

Dieses „Bastelabenteuer“ richtet sich an kleine Mädchen, die sich mit Grimms Märchen bereits auskennen. So gehören beispielsweise Schneewittchen, der Froschkönig, die Prinzessin auf der Erbse und Dornröschen zu den ausgewählten Themen. Gebastelt werden jedoch nicht nur Prinzessinnen und Prinzen, sondern auch Täschchen, Drachen, Einhörner, Märchenkutschen und andere tolle Dinge. Wie auf dem Bauernhof wird auch hier jede Menge Material benötigt (Quarkbecher, Wattekugeln, Lackmalstifte, Strasssteine, Pompons u.v.a.), sodass es ohne die Hilfe der Eltern nicht geht. Auch hier ist das beiliegende Spielposter langweilig und überflüssig.

Bauernhof-Rätsel (arsEdition, 66 MB) ***Kauf-TIPP***

Welche Kuh trägt die größte Glocke? Wo verstecken sich die Hühner? Welches Gemüse passt nicht zu den anderen? Das Rätselbuch bietet auf 30 Seiten zahlreiche, sehr einfach gehaltene Rätsel, die sich durch simples Ausprobieren „lösen“ lassen. Der günstige Preis und die große Begeisterung, mit der Vierjährige dieses Buch immer wieder zur Hand nehmen, machen es zu einem echten Geheimtipp.

Komm mit, wir entdecken den Wald (Thienemann, 36 MB)

Würmer, Insekten, Vögel, Pilze, Frösche und noch viel mehr tummeln sich in den Wäldern. Sogar auf Details wie den Aufbau eines Ameisenhaufens wird eingegangen und ein kurzer Ausflug in den Regenwald gewagt. Zwar wirken die Suchaufgaben und versteckten Geräusche dabei eher wie eine elektronische Zugabe zu einem herkömmlichen Wimmelbilder-Buch, doch können die Kinder ihr neues Wissen draußen schnell überprüfen.

Rund um die Welt ist Weihnachten (Gabriel, 86 MB)

Deutschland, die Schweiz, Brasilien, die USA, Kanada, Grönland, Indien, Südafrika, Russland, Schweden und die Bahamas sind die Schauplätze des großen Weihnachts-Vergleichs. Auf doppelseitigen Wimmelbildern erfahren die Kinder im Detail, wie das Fest der Feste in den verschiedenen Kulturkreisen gelebt wird. Rudolph das Rentier, Safranschnecken und exotische Gebräuche gibt es zu entdecken…

Das Wimmel-Wörterbuch (Duden, 56 MB)

Auf zwölf großen und besonders dicken Doppelseiten gibt es jede Menge Wimmelbilder und Einzelabbildungen, an deren Rändern sich zugehörige Suchaufgaben befinden. Es gibt einiges zu entdecken bei diesem Mix aus Wörterbuch und Wimmelbild.

Mein blaubeerblaues Monster (Bertelsmann Junior, 23 MB)

Dieses reich illustrierte Buch erzählt die Geschichte vom kleinen Paul, der sich mit dem Monster Willobert anfreundet und damit sein Problem mit dem fiesen Brandolf löst. Die Texte werden seitenweise vorgelesen und auf den Monster-Abbildungen kann nach dem kleinen Chamäleon gesucht werden, das ein ständiger Begleiter Willoberts ist. Außerdem wird ein Rezept für richtige Monsterkekse verraten, wie sie sonst wahrscheinlich nur Pauls Mama hinbekommt .

Donnerstags rette ich Drachen (Bertelsmann Junior, 23 MB)

Der kleine Niklas reist ins Mittelalter und hilft dem netten Ritter Sigmond, sein zahmes Drachenmädchen Doortje zu retten. Wie auch beim Blaubeer-Monster gibt es zahlreiche Illustrationen und die Texte werden seitenweise vorgelesen.  Während das Monster bei Jungen und Mädchen gleichermaßen gut ankommt, ist die Drachensuche eher etwas für Jungs.

Das Early English Kinderliederbuch (Gabriel, 81 MB) ***Kauf-TIPP***

Früh übt sich –so auch beim Erlernen von Fremdsprachen. Dieses Liederbuch präsentiert eine Auswahl von Eigenkompositionen der Neuseeländischen Musiklehrer Janet Channon und Wendy Jensen: Fancy Dance, Mrs. Bunny, Tightrope Fun, Floppy Old Clown, Crossing the Road, Stripy Tiger, I’m building a House, Break Out, I want to be your Friend, Rainbow Lunch, I can do it, Splish Splash Splosh, Yahoo Hooray, Tiny Turtles, It’s a Parade, Pukeko Stomp, When is your Birthday?, Bright Balloon, My Shadow und Little Caterpillar. I want to be your Friend, Yahoo Hooray, Break Out und vor allem Fancy Dance haben Ohrwurm-Qualitäten. Doch mit der Musik alleine ist es nicht getan, denn alle Texte sind auch komplett übersetzt und einzelne Passagen sogar separat erläutert, um den Kindern die entsprechenden Bewegungsabläufe zum Mitmachen zu erklären. Dieses Musikbuch klingt gut und macht Spaß.

Mein Ting-Vorschul-Buch (Klett, 103 MB) ***Kauf-TIPP***

74 Spiele und Rätsel auf 74 Seiten: Vom einfachen Rechnen und dem Erkennen von Buchstaben über Reimpaare, Wimmelbilder, Wörterbildung bis hin zu den aktuellen Cent-Münzen ist so ziemlich alles dabei, was sich derzeit mit dem Ting-Stift knobeln lässt. Manche Aufgaben können bereits Vierjährige problemlos bewältigen, andere erfordern bereits erste Kenntnisse im Lesen und Schreiben. Damit ist dafür gesorgt, dass das Buch nicht bereits nach wenigen Wochen seinen Reiz verliert, sondern über Jahre hinweg für Beschäftigung sorgt.

Komm mit in die Schule (Thienemann, 48 MB)

Auf zwölf Doppelseiten werden die Kindergartenkinder auf die Schule vorbereitet. Vom Pausenhof über den Klassenraum bis zum ersten Zeugnis erfahren die Kinder alles Wichtige über ihren neuen Lebensabschnitt. Die Suchaufgaben und versteckten Geräusche wirken dabei jedoch eher wie eine elektronische Zugabe zu einem herkömmlichen Wimmelbilder-Buch.

Ab 5 Jahren:

Komm mit, wir reisen zu Mozart (arsEdition, 85 MB)

Dies ist keine Musiksammlung, sondern die Geschichte von Pauline, die ein Zauberklavier entdeckt und so etwas über den Werdegang von Wolfgang Amadeus Mozart erfährt. Die 15seitige Geschichte besteht zum größten Teil aus Illustrationen, aufgelockert durch einige (aber viel zu wenige) musikalische Einspielungen.

 


 

Ab 7 Jahren:

Learning English (ASS, 44 MB)

In einer viel zu groß geratenen Müllverpackung befinden sich 45 Aufgaben (meist Übersetzungen) auf zusammengenieteten Karten. Die Multiple-Choice-Aufgaben werden ebenso vorgelesen wie die abgebildeten Lösungsmöglichkeiten, sodass die korrekte Antwort bereits von jüngeren Spielern gefunden werden kann.

Für Schulkinder:

Grundschulwörterbuch Englisch (Brockhaus, 194 MB) ***Kauf-TIPP***  

Dieses Buch enthält: einen Anfangswörterschatz (ca. 30 Seiten), einen kurzen Einschub zur Satzbildung (3 Doppelseiten), das eigentliche Wörterbuch (über 100 Seiten) sowie einen nichtdigitalen Anhang mit Übungsaufgaben zum Kopieren. Im (englisch sortierten) Wörterbuch sind alle Begriffe nicht nur zweisprachig benannt, sondern oft auch bebildert und immer mit Beispielsätzen versehen, die ebenso vom TING-Stift in perfektem Englisch/Deutsch vorgelesen werden. Dadurch werden nicht nur Vokabeln gelernt, sondern gleichzeitig auch die Aussprache geübt –ein unverzichtbarer Begleiter für jeden, der die Fremdsprache lernen möchte.

Unterwegs in Großbritannien (Cornelsen, 88 MB) ***Kauf-TIPP***

Dieses Buch wendet sich an Kinder ab ca. 9 Jahren, die bereits erste Englischkenntnisse vorweisen können. Es entführt den Leser auf eine Reise durch die Insel. In einzelnen Kapiteln werden London, Blackpool, Schottland, York, Devon und Cornwall sowie Wales vorgestellt. Nach jeweils zwei Kapiteln wird das neue Wissen durch ein kurzes und nicht immer leichtes Quizspiel abgeprüft. Die einzelnen Themen sind teilweise mit Illustrationen und echten Fotos aufgelockert. Die meisten Dinge sind jedoch nicht abgedruckt, sondern werden erst erzählt, wenn die entsprechenden Abbildungen oder Texte angetippt werden. Und das sind eine Menge –unterhaltsam erzählt und gut vorgetragen. Wer gerade keinen Stift zur Hand hat, kann sich die Texte auch mit der beiliegenden CD anhören.

 


18.09.2012, Carsten Pinnow (cp)

Kommentare

Artikel kommentieren

Anführungszeichen und HTML-Tags sind nicht erlaubt, maximal 500 Zeichen.

Dein Name:

Um diesen Artikel kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein oder das folgende Captcha lösen. Für einen Kommentar erhäst Du als eingeloggter Nutzer Playback-Punkte.

 
weitere Artikel:
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum